Energiegründer

Outdoor wireless infrastructure for LED, Lights, Sensors, Apps and cloud services in smart cities

Projektphase: Umsetzungsphase

ICE Gateway

Ideenphase
Konzeptionsphase
Finanzierungsphase
Umsetzungsphase
Erfolgsphase
Umsetzungsphase

Über das Projekt:

ICE Gateway ersetzt die Vorschaltgeräte und Lampen der heutigen Leuchten im Außenbereich (Straßen, Parkplätze, …) durch ICE Gateways und LED Lampen. Damit wird eine funkbasierte Infrastruktur eingeführt, die nicht nur eine optimale Energieeinsparung mit geringen Investitionskosten ermöglicht, sondern auch eine Basis für Mehrwertdienste wie beispielsweise Verkehrsdatenerfassung darstellt. Die Infrastruktur bietet höchste Sicherheitsstufen, sie ermöglicht die Fernsteuerung der Leuchten, die Datenerfassung mit Sensoren, lokale Info-Punkte und viele weitere Dienste.

Eine intelligente Infrastruktur für Smart Cities

Leuchten können auf LED umgestellt werden, ohne die Optik und das Aussehen der Leuchten, und damit die Stadtarchitektur, zu verändern. Die eingebauten ICE Gateways erlauben eine intelligente und hocheffiziente Steuerung des Lichts und bieten zugleich die Infrastruktur für eine Vielzahl von Diensten für Smart Cities sowie Schnittstellen für weitere Sensoren anderer Anbieter. Das Produkt basiert auf einer sicheren und in sich geschlossenen intelligenten Plattform zum Management des Systems.

Lichtmasten werden zu zentralen strategischen Assets einer Stadt oder eines industriellen Kunden, die zur Umsetzung von vielen innovativen Diensten eingesetzt werden können.

- Ramin Mokhtari, CEO/Gründer

Die Potentiale und Synergien der Energieeffizienz und ICT im Außenbereich

Mokhtari und Ascheid kannten sich aus früherer Zusammenarbeit und trafen sich nach langer Zeit zum ersten Mal wieder, der Eine aus dem Bereich LED-Licht und Dienste, der Andere aus dem Bereich Plattformen und Kommunikationssysteme. Im Gespräch wurde immer deutlicher welch enormes Potential die Verbindung von intelligenten Plattformen für Sensorik und Dienste mit LED-Licht bietet. Mit den ICE Gateways haben Technik und Nutzung sofort zusammengepasst. Nach ersten Analysen und Konzeption der Basis-Technologie haben die Gründer die Marktanalysen gestartet. Nach vielen Kundengesprächen wurde schrittweise die Spezifikation des Produkts detaillierter festgelegt und entsprechende erste Business Pläne, Präsentationen und vor allem detaillierte Finanzplanungen erstellt. Im nächsten Schritt wurde die Machbarkeit anhand erster Prototypen geprüft, erste Patente wurden angemeldet und Partnerschaften geschlossen. Erst nach ca. 2-jähriger Vorbereitung wurden Investoren gesucht und das Unternehmen gegründet. Seit der ersten Finanzierung durch HTGF wurde eine Vielzahl von Patenten eingereicht, die Produkte und Vermarktungsstrategien wurden kontinuierlich verbessert und anhand der Ergebnisse von Pilotprojekten weiter optimiert.

Es ist eine Verschwendung Lichtmasten nur dazu zu verwenden, dass sie über Nacht leuchten.

- Ramin Mokhtari, CEO/Gründer

Einführung von intelligenten Infrastrukturen in Städten und Industrie für Licht, Verkehr und Information

Anders als bisherige Internetdienste, die aus einem zentralen Server viele andere über das Internet erreichen, möchte ICE Gateway über viele festinstallierte Positionen die Menschen da erreichen, wo sie gerade sind.

Wir bieten innovative lokale Dienste.

- Ramin Mokhtari, CEO/Gründer

© RKW Energiegründer 2018