Energiegründer

The Green Way To Profit

Projektphase: Umsetzungsphase

Green X Money

Ideenphase
Konzeptionsphase
Finanzierungsphase
Umsetzungsphase
Erfolgsphase
Umsetzungsphase

Über das Projekt:

Einfach, flexibel, günstig

Die Internetplattform Green X Money ermöglicht erstmals, Anteile an Anlagen, die erneuerbare Energie erzeugen, wie Aktien zu handeln. Anlagenbetreiber und Projektentwickler verkaufen nicht wie bisher Anteile an der Anlage selbst, sondern Forderungen der zukünftigen Stromerträge. Der Forderungskaufvertrag zwischen den Parteien wird Wattpapier genannt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Nachrangdarlehen, die bisher an Anleger ausgegeben wurden, wissen Anleger bei Green X Money genau, in welche Anlagen sie investieren und wie viel Energie diese „erzeugen“ und „verkaufen“. So kann jeder Anleger Teil eines virtuellen Kraftwerks werden und im Idealfall durch seine Investition mehr Energie erzeugen, als er in seinem Haushalt selbst verbraucht. Das Thema Energiewende wird somit für jedermann zugänglich.

Mit Entschlossenheit von der Idee zur Gründung

Nachdem Torsten Blumenthal sein Studium des Bauingenieurwesens abgeschlossen hatte und daran anschließend erfolgreich ein MBA-Studium absolvierte, arbeitete er lange Zeit in der Solarbranche und verwirklichte europaweit Projekte. Zu dieser Zeit investierte er privat in einen Solarfonds, welcher jedoch nicht seinen Ansprüchen entsprach. Für ihn musste es eine bessere, flexiblere und günstigere Weise geben, um in Erneuerbare Energien zu investieren. Aus diesen Gedanken entstand die Motivation, sich ein eigenes Investmentmodell zu überlegen. Die Kernidee dabei war nicht mehr in eine Anlage selbst, sondern statt dessen in ihre Energieproduktion und die daraus entstehenden Erträge zu investieren. Mit dieser Idee konnte er seinen Freund und Kollegen Murat Sahin und seinen Cousin Rainer Blumenthal von der Geschäftsgründung überzeugen.
Aus seiner langjährigen Tätigkeit im Bereich erneuerbarer Energien und den dort geknüpften Netzwerken konnten weitere strategische Partner für das Unternehmen gewonnen werden. So ließen sich Manfred Bächler (ehemaliger Technik Vorstand der Phoenix Solar AG), Jean Sacchet (Schweizer Unternehmensberater) und André Schlatter (Schweizer Rechtsanwalt) als strategischer Partner gewinnen und die greenXmoney.com GmbH wurde Anfang 2014 gegründet. Die Zusammensetzung der Gesellschafter ist ein großer Vorteil des Unternehmens, da langjährige Erfahrung und Expertise aus den Bereichen Recht, (PV-) Technik, Unternehmensaufbau, Marketing und IT vereint werden konnten.

„Flexibilität ist Trumph.“

- Torsten Blumenthal

Meine Kraftwerke, meine Rendite, unsere Energiewende

Die Zukunftsvision von Green X Money ist, jedem die Energiewende möglichst flexibel näher zu bringen. In Zukunft sollen Nutzer mit einer Smartphone Applikation ihr „eigenes“ virtuelles Kraftwerk verwalten und sehen wie viel Energie verbraucht und wie viel Energie durch ein Investment erzeugt wird.

Wir sind einfach, flexibel und günstig.

- Torsten Blumenthal

© RKW Energiegründer 2017